Rezension Candace Bushnell – The Carrie Diaries

Inhalt

Vor Sex and the City war Carrie Bradshaw ein Mädchen aus der Kleinstadt, das wusste, dass es einmal mehr sein möchte. Aber bevor sie das in Angriff nehmen kann, muss sie es schaffen, ihr letztes Jahr an der Highschool zu überstehen. Bis jetzt waren Carrie und ihre Freunde immer unzertrennlich. Doch dann tritt Sebastian Kydd auf den Plan und der Betrug einer Freundin lässt sie alles in Frage stellen.


Meine Meinung

Sex and the City Fans aufgepasst, hier kommt ein Roman über Carrie Bradshaws Highschool-Tage!
Wer schon immer mehr über Carrie, dem Mädchen aus Castlebury, wissen wollte ist hier genau richtig.
Das Buch beschreibt Carries Leben vor Miranda, Charlotte und Samantha. Vor Manolo Blahnik´s. Vor New York und vor allem vor Mr. Big.
Vorab muss ich kurz anmerken das es sich hier wohl eher um ein Jugendbuch handelt, man darf also nicht den typischen Sex and the City Stil („Sexappeal“) erwarten.
Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen. Candace Bushnell beschreibt auf 448 Seiten in einer leicht verständlichen, humorvollen und sehr unterhaltsamen Art das Leben und die Probleme der 16-jährigen Carrie Bradshaw.
Carrie hat in ihrem jungen Leben schon einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften gehabt, den Tod ihrer Mutter. Doch sie lässt sich davon nicht unterkriegen. Zusammen mit ihrem Vater und ihren beiden Schwestern lebt Carrie in der Kleinstadt Castlebury und träumt davon nach der Schule einmal eine berühmte Schriftstellerin in New York zu werden. Doch bevor sie ihren Traum verwirklichen kann muss sie zunächst einmal das Abschlussjahr an der Highschool überleben.
Und dieses hat in Carries Fall wirklich einiges an Drama, Liebeskummer und Aufregung zu bieten.
Seit also gespannt, langweilig wird es auf keinen Fall.
Mehr möchte ich aber auch gar nicht verraten, ihr sollt das Buch ja selbst lesen 🙂
_______________________________________________________________________________________________________

Rahmendaten

Das Buch umfasst wie schon erwähnt 448 Seiten und kostet in Deutschland 8,99€.
Was einem sofort ins Auge springt ist der goldene Einband des Buches, welcher mich persönlich sehr angesprochen hat und sich gut in einem Bücherregal macht 😉
Erschienen ist der Roman 2012 im cbt-Verlag.


Fazit

Pflichtlektüre für alle SATC Fans und für alle die einfach mal wieder Lust auf ein gutes Jugendbuch haben.

 

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.