Rezension Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr

Inhalt

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.


Meine Meinung

Viele von euch haben das Buch wahrscheinlich schon selbst gelesen oder zumindest den Film gesehen. Als ich das Buch vor kurzem re-readed habe, bekam ich aber trotzdem das Bedürfnis eine Rezi dazu auf meinem Blog hochzuladen. Einfach weil das Buch sooo schön ist und mich zudem tief berührt hat.
Wo soll ich anfangen.. Nun zu erst muss man sagen das Jojo Moyes einen unglaublich flüssigen Schreibstil hat, sie beschreibt detailliert und fesselnd. So ist es eigentlich schwer nicht in den Bann des Buches gezogen zu werden.
Dann die eigentliche Geschichte, eine außergewöhnliche und großartige Liebesgeschichte zwischen dem schwer kranken Tetraplegiker Will und der tollpatschigen, aber liebenswürdigen Lou.
Dieses Buch hat alles was das Leserherz begehrt, tolle Charaktere, eine aussagekräftige Geschichte, die sehr zum Nachdenken anregt und die einem aber vielleicht auch Mut zu Veränderungen gibt. Denn das Buch zeigt auf wie vergänglich das Leben sein kann, wie ein Moment alles für immer verändern kann und das man wirklich jeden Tag an dem man gesund ist  auskosten und genießen sollte.
Die Geschichte hat kein typisches Happy End. Um ehrlich zu sein habe ich zum Schluss Rotz und Wasser geheult, etwas das bisher noch kein anderes Buch in dieser Weise geschafft hat und was ich auch auf gar keinen Fall im Voraus erwartet hätte. Die Autorin versteht es wirklich  sehr gut die richtige Menge an Emotionen an den passenden Stellen einzusetzen. Aber keine Sorge, das Buch ist nicht nur traurig, es gibt auch lustige Momente in denen man auch mal schmunzeln darf – es ist einfach eine außergewöhnliche Geschichte mit Wiedererkennungscharakter die unter die Haut geht.
_______________________________________________________________________________________________________

Rahmendaten

Preis Taschenbuch: 9,99 €
Seitenanzahl: 544 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Originaltitel: Me Before You


Fazit

Wer Will und Lou noch nicht kenn, sollte die beiden auf jeden Fall kennen lernen!
Stattet euch mit Taschentüchern aus und legt los – das Buch wird euch nicht enttäuschen.

Eure Vanessa

 

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.